Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Chlorella

Chlorella die gesunde Micro-Alge

Chlorella ist eine einzellige Alge und diese Art von Algen existieren schon seit über 2,5 Miliarden Jahren. Sie hat Naturkatastrophen und Umweltveränderungen überstanden und erwies sich als sehr anpassungsfähig. 

Der Name Chlorella bedeutet soviel wie "kleines, junges Grün". Aufgrund ihres kraftvollen Grüns und ihres enormen gesundheitlichen Nutzens wird sie in Asien als "essbarer Smaragd" verehrt

Die tiefdunkle Grünfärbung entsteht durch ihren hohen Chlorophyllgehalt. Der Chlorophyllgehalt ist der höchste der je bei einer Pflanze gemessen wurde. Bei Spinat und Brokkoli ist er nicht so hoch. Chlorophyll gilt als wirksames Heilmittel bei vielen Gesundheitsstörungen.


Chlorophyllgehalt pro 100g   

Chlorella .                        1,5 - 4,0 g

Gras                                 0,7 g

Spinat                              1,2  - 1,6 g

Brennnessel .                  0,6 - 0,8 g

Rosskastanie                   0,9 - 1,0 g

Broccoli                          0,8 - 1,2 g

Anbau von Chlorella

Es sollten möglichst gleichbleibende Umweltbedingungen vorliegen damit die Chlorella optimal wachsen kann. Intensives Sonnenlicht und ein konstant tropisches Klima ist sehr wichtig. Unter diesen Vorraussetzungen kommt es zu den besten Erträgen und höchster Qualität. Daher sollte man beim Kauf darauf achten wo und wie sie gezüchtet wurde.

Chlorella-Produktion in 4 Stufen

Diese Prozesse werden lückenlos überwacht. Die Richtlinien zur Erzeugung folgen strengen Auflagen und Gesetzen. Der Einsatz von chemisch-synthetischen Wachstumgsregulatoren, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Lösungsmitteln ist verboten.

Schadstoffe binden

Die Chlorella ist in der Lage Schadstoffe zu binden. Daher ist es auch schon bei der Produktion sehr wichtig das sie nicht mit Schadstoffen in Verbindung kommt. Beim Verzehr von schadstoffbelasteten Algen braucht man aber keine Angst haben das der Körper die Schadstoffe aufnimmt. Was diese Alge erstmal an sich gebunden hat gibt sie nicht mehr her. Allerdings ist sie, wenn schon viele Schadstoffe gebunden sind nicht mehr in der Lage noch welche aus dem Körper aufzunehmen. Wenn voll dann voll, dann passt nichts mehr dabei. Also kann sie dann nicht ihrer Aufgabe gerecht werden und die Schadstoffe aus dem Körper transportieren. 

Wirkstoffe

Chlorella enthält fast alle Nährstoffe, die zu einer gesunden Ernährung gehören. Sie besitzt eine einzigartige Wirkstoffrezeptur, alle essenziellen Aminosäuren, eine Vielzahl gesättigter und ungesättigter Fettsäuren sowie eine Fülle wertvoller Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.  Der Eiweißanteil ist mit 60 % für eine Pflanze außergewöhnlich hoch. Fisch, Geflügel und Kalbfleisch kommen auf maximal 25%. Außerdem besitzt die kleine Wunderalge sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe.

Sekundäre Pflanzenstoffe sind sehr gesund und deshalb ist es wichtig regelmäßig Gemüse zu sich zu nehmen. Und Chlorella gehört mit zu den sehr gesunden Gemüsesorten.

 2 interessante Bücher zu dem Thema 

Chlorellan - ein natürliches Antibiotikum

Chlorellan ist ein unverdaulicher Zellwandbestandteil Chlorellas. Es passiert den Magen unversehrt und gelangt schließlich an seinen Hauptwirkort, den Darm. Dort entfaltet es seine Wirkung und hilft dabei, schädliche Bakterien zu bekämpfen, ohne die Darmflora anzugreifen. Bei diesem Geschehen spielen Makrophagen eine entscheidene Rolle. Makrophagen sind sogenannte Fresszelllen, die auch in der Darmwand vorkommen und einen Teil unserer natürlichen Abwehrkräfte bilden. 

Ihre Hauptaktivität richtet sich sprichwörtlich auf die Einverleibung potenzieller Erreger, weshalb sie auch Fressezellen genannt werden. Trifft Chlorellan auf Makrophagen, so werden diese besonders zur Abwehr schädlicher Bakterien stimuliert. Forscher vergleichen die Abwehrarbeit Chlorellans mit einer indirekten Antibiotikawirkung.

Chlorella - die echte Vitaminbombe

Chlorella enthält alle lebensnotwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Es können einzelne Schwankungen auftreten durch die Jahreszeiten oder auch bei besonderen Bedingungen in den Anbaugebieten. Aber die gleich genannten Vitamine  sind in so hoher Konzentration in der Chlorella enthalten, dass ihre gesundheitsfördernden Wirkungen besonders Erwähnt werden sollten.

Vitamin B12 

Chlorella hat einen überraschend hohen Gehalt an Vitamin B12. Vitamin B12 kommt sonst nur in tierischen Produkten in nennenswerter Konzentration vor. (daher eine interessante Vitamin-B12-Quelle für Vegetarier)

Bereits in einer durchschnittlichen Tagesration von 10 bis 15 Chlorella-Presslingen kann das Zweifache der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen Tagesdosis für Vitamin B12 erreicht werden.  Vitamin B12 ist gut für eine gesunde Nervenfunktion, tiefen Schlaf und die Blutbildung. Das das pflanzliche Vitamin B12 aus der Chlorella vom Menschen verwertet werden kann ist von der Wissenschaft mittlerweile bewiesen.

Carotinoide

Chlorella besitzt Vitamin A aber auch außerordentlich viel farbenfrohe Vitamin-A-Vorstufen das sind die Carotinoide. Einige dieser Carotinoide benutzt unser Körper für die bedarfsgerechte Eigenproduktion von Vitamin A,  andere haben eigene Wirkung auf die Gesundheit. Zu den Carotinoiden zählen z.B. Lutein und Lycopen, Astaxanthin, Zeaxanthin oder Violaxanthin.

Ein gefäßschützendes Carotinoid ist das Lycopen was bekanntermaßen in der Tomate vorhanden ist aber die Chlorella enthält genauso viel. 

Damit unser Körper das Lycopen voll nutzen kann muss es zuvor erhitzt werden. Während des Trocknungsverfahrens der Chlorella wird diese kurz und sanft erhitzt und daher ist das Lycopen aus der Chlorella biologisch wertvoller als das Lycopen aus frischen Tomaten.

Auch die anderen Carotinoide haben ihren gesundheitlichen Nutzen

Vitamin K

Grünes Blattgemüse hat einen hohen Vitamin-K-Gehalt. Chlorella hat sogar einen sehr hohen Vitamin-K-Gehalt. Vitamin-K wurde bis vor kurzem eigentlich im Zusammenhang mit der Blutgerinnung genannt. Die Forschung konnte jetzt aber weitere wichtige Eigenschaften nachweisen. So sind die entwicklungsfördernden Effekte auf die kindliche Hirnreifung und die Verhütung vorzeitiger Nervendegenrationen wie z.B. bei Alzheimer und Parkinson, sehr eindrucksvoll. Außerdem scheinen spezielle Leberzellkrebsarten erfreulicherweise sehr sensibel auf Vitamin K zu reagieren. 

Chlorella enthält außerdem Vitamine und Mineralstoffe

Die Informationen aus diesem Beitrag habe ich aus folgendem Buch zusammengestellt: Algen-Apotheke von Dr. Liebke. In diesem Buch gibt es noch sehr viele weitere, sehr interessante Information zum Thema Chlorella und Gesundheit. 


Möchtest Du immer am Ball bleiben?

Trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein 

und erfahre immer als erster von neuen Beiträgen und vielen Extras!

Bonus kostenloses Rezeptheft mit meinen Lieblingsrezepten für eine gesunde Ernährung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.